Audiobus-Presets

Audiobus-Presets 

Audiobus unterstützt das Speichern von Sessions mit Presets. Wenn du ein Preset lädst, wird die gesamte Session abgerufen, zusammen mit dem gespeicherten Zustand jeder Komponente.

Um auf das Presets-Panel zuzugreifen, tippe auf das Presets-Symbol in der Werkzeugleiste.

Tippe auf “Neues Preset”, um ein Preset aus deiner aktuellen Session zu erstellen. Audiobus generiert automatisch einen Namen, und das neue Audiobus Preset erscheint in der Liste.

Du kannst auch ein neues Preset aus dem Verbindungspult erstellen, indem du auf das Audiobus-Symbol tippst, um dessen Bedienelemente zu öffnen, und auf das Symbol “Preset hinzufügen” tippst. Das gleiche Bedienelement gibt es auch auf den Audio Unit Bildschirmen.

  • Um das Audiobus Presets  umzubenennen, tippe auf Umbenennen.
  • Um es mit neuen Änderungen zu aktualisieren, tippe auf Speichern.
  • Um es zu exportieren oder mit anderen zu teilen, tippe auf Freigeben: Du kannst das Preset in Dateien, Dropbox oder anderen Speichermöglichkeiten speichern, es per AirDrop auf ein anderes Gerät übertragen oder auf “Hochladen” tippen, um das Preset hochzuladen: eine URL wird zum Teilen bereitgestellt (dies ist besonders nützlich für das Teilen im Audiobus-Forum!).

Tippe auf ein Preset in der Liste, um die verfügbaren Aktionen anzuzeigen:

  • Laden, um das Preset zu öffnen, wobei die aktuelle Session ersetzt wird und alle Änderungen daran verworfen werden.
  • Hinzufügen, um den Inhalt des Presets zur aktuellen Session hinzuzufügen (siehe Preset Addition unten).
  • Umbenennen und Teilen wie oben.

Um ein Preset zu löschen, wische nach links und tippe auf den Delete Button. Presets können auch über die iTunes Dateifreigabe importiert oder exportiert werden (mit älteren iTunes Versionen, oder einer App wie iExplorer oder iFunbox).

  • Die iOS Files/iCloud-Unterstützung wird bald in Audiobus integriert, zusammen mit der Ordnerverwaltung und dem erweiterten Preset-Export.

Tippe auf , um nach Presets zu suchen. Tippe auf Name und Datum unter “Sortieren nach”, um die Sortierung der Liste zu ändern.

  • Presets können mit einem MIDI-Controller, wie z.B. einem Fußschalter, über Audiobus MIDI Learn geladen werden. Siehe MIDI Learn für Details.

 

Status speichern 

Ein exklusives Feature der Audiobus-Plattform ist Audiobus State Saving. Damit können Apps ihre Konfiguration in Audiobus Presets speichern und wiederherstellen. Wenn ein Audiobus Preset geladen wird, wird der darin gespeicherte Zustand an die teilnehmenden Apps gesendet, die die Konfiguration wiederherstellen.

  • Eine Liste der Apps, die Audiobus State Saving unterstützen, findest du im Compatible Apps Directory.
  • Du kannst Audiobus State Saving in der Kategorie Audiobus unter der App Systemeinstellungen deaktivieren. Siehe Erweiterte Einstellungen für Details.
  • Audio Units unterstützen automatisch das Speichern und Wiederherstellen des Status, was Audiobus ebenfalls unterstützt, zusammen mit Audio Unit Factory Presets und Audio Unit User Presets (siehe Audio Unit Factory und User Presets für Details).

 

Hinzufügen von Audiobus-Presets 

Audiobus-Presets können zusammengefügt werden, so dass Presets wie eine Bibliothek von häufig verwendeten Komponenten verwendet werden können.

Tippe auf Hinzufügen neben einem Preset, um dessen Inhalt zur aktuellen Session hinzuzufügen. Die im ausgewählten Preset gespeicherten Pipelines werden zur Konfiguration der aktuellen Session hinzugefügt.

Für alle Audio Units, die in dem hinzugefügten Preset verwendet werden, werden neue Instanzen erstellt, so dass die neuen Pipelines nahtlos neben denen der aktuellen Session ausgeführt werden können. Zusätzlich wird jede MIDI-Learn-Konfiguration, die im Preset gespeichert ist, importiert.

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: