Die Vorteile von MIDI

Im Gegensatz zu Audiodateiformaten wie MP3-Dateien und CDs, enthalten MIDI-Dateien individuelle Anweisungen zum Spielen jeder einzelnen Note jedes einzelnen Instruments. Mit MIDI ist es also möglich, nur eine Note in einem Song zu ändern oder einen ganzen Song mit völlig anderen Instrumenten neu zu orchestrieren.

Und da jedes Instrument in einer MIDI-Performance vom Rest getrennt ist, ist es einfach, einzelne Instrumente zu isolieren und sie für Unterrichtszwecke zu studieren, oder einzelne Instrumente in einem Song stumm zu schalten, damit du diesen Teil selbst spielen kannst. Hier sind nur einige der greifbaren Vorteile der Verwendung von MIDI für das aktive Musizieren.

Mit “einer Band” spielen

Ein Musikinstrument zu lernen ist eines der lohnendsten Dinge, die Menschen tun können. Aber warum alleine spielen, wenn du auch mit einer Band spielen kannst? Standard-MIDI-Dateien sind für viele populäre Songs verfügbar und ermöglichen es, in Verbindung mit einem PC oder einem Digitalpiano, eine ganze Begleitband in jeder gewünschten Geschwindigkeit (Tempo) und in jeder gewünschten Tonhöhe (Key) mitspielen zu lassen. MIDI-Dateien eignen sich perfekt zum Üben, aber auch für Auftritte, wenn keine zusätzlichen Musiker zur Verfügung stehen.

Korrigiere deine Performance

Ein MIDI-Sequenzer oder eine ‘Digital Audio Workstation’ kann deine Darbietungen aufzeichnen, um sie später anzuhören und sogar im Standard-MIDI-Dateiformat speichern, um sie auf anderen MIDI-Systemen abzuspielen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um deinen eigenen Fortschritt zu bewerten oder sogar zu studieren, wie jemand anderes spielt.Noch besser: Da alle MIDI-Daten editierbar sind, kannst du alle Unvollkommenheiten herausschneiden! Wenn du eine falsche Note spielst, kannst du sie einfach mit den Editier-Tools des Sequenzers ändern. Und wenn du feststellst, dass du einfach nicht schnell genug spielen kannst, um mit dem Tempo mitzuhalten, kannst du es für die Aufnahme verlangsamen und für die Wiedergabe wieder beschleunigen – ohne den “Mickey Mouse”-Effekt, der normalerweise durch das Beschleunigen eines Songs entsteht.

Jedes Instrument spielen

Wenn du MIDI zum Musizieren verwendest, bist du nicht darauf beschränkt, nur ein Instrument zu spielen. Unabhängig davon, welche Art von MIDI-Controller (Keyboard, Gitarre, Bläser, Drums, etc.) du tatsächlich verwendest, kannst du ihn wie so ziemlich jedes Instrument klingen lassen, das du dir vorstellen kannst (und einige, die es nur in deiner Vorstellung gibt). Die meisten Digitalpianos und andere MIDI-Instrumente kommen mit hunderten von verschiedenen Sounds (Klaviere, Trompeten, Geigen, Gitarren, Bässe und mehr), die du selbst spielen oder über einen MIDI-Sequenzer spielen kannst, um voll orchestrierte Musik zu erzeugen. Jetzt fügen Software-Synthesizer unglaubliche Möglichkeiten hinzu und die meiste zeitgenössische Musik wird auf Computern und Tablets mit Softsynths produziert, die von MIDI-Controllern gesteuert werden.

Arrangieren und Orchestrieren

Viele Leute genießen es, Musik zu arrangieren und zu orchestrieren, genauso wie sie sie aufführen. Es gibt MIDI-Dateien für Songs aus jedem Musikstil – sowie Softwareprogramme, die die grundlegenden Rhythmus- und Akkord-Patterns generieren, die bestimmte Stile definieren – mit denen du deine eigenen Arrangements und Orchestrierungen erstellen kannst. Ändere einfach die Instrumentierung, füge hier oder da eine Strophe oder einen Refrain hinzu, füge sogar deine eigene Originalphrase oder einen Abschnitt ein – all das ist mit MIDI leicht zu machen. Du kannst deine Arrangements auch mit anderen Leuten teilen, die sie dann neu arrangieren können, um sie an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen — viele Leute laden MIDI-Dateien aus dem Internet herunter und arrangieren sie neu, um sie an ihre eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Noten ausdrucken

Wenn du mit dem Erstellen deiner eigenen Performance oder deines Arrangements fertig bist, kannst du, wenn du einen Computer hast, die MIDI-Informationen in Notenschrift umwandeln und echte Noten ausdrucken. Auch wenn du keine Noten spielen kannst, ermöglichen es MIDI-Notationsprogramme oft, Noten mit der Maus oder der Computertastatur in ein Notensystem zu setzen. Es gibt Notationsprogramme für jedes Niveau und jeden Geldbeutel – vom professionellen Notensatz bis zum gelegentlichen Gebrauch.

Musik komponieren

Wenn du jemals eine originelle Song-Idee in deinem Kopf hattest und dir gewünscht hast, dass du sie aufführen kannst, dann ist MIDI der richtige Weg dazu. Alles, was du brauchst, ist ein MIDI Sequencer und ein MIDI Instrument, mit dem du die Noten eingeben kannst. (Du kannst auch eine MIDI-Notationssoftware verwenden, um Noten auf einem Notensystem zu platzieren, ohne sie überhaupt zu spielen.) Du kannst mit einer Melodie beginnen und später die Akkorde, den Bass und den Rhythmus hinzufügen, oder die Instrumente in beliebiger Reihenfolge hinzufügen. Wenn du einen Fehler machst, kannst du ihn ändern, ohne den Teil noch einmal spielen zu müssen. Du kannst auch ganze Abschnitte wiederholen lassen, ohne sie erneut zu spielen. Und du kannst deinen Song so oft neu arrangieren und neu orchestrieren, wie du willst.

 

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt, das Original findet ihr hier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: